Workshops für Körper, Geist & Seele

Presseinformation: Fokus auf Verbindung

Presseinformation: Fokus auf Verbindung

Workinglife im Wandel: Auf „entweder-oder“ folgt „Fokus auf Verbindung“.


Rechtsanwältin und Reiseleiterin für innere Reisen: Claudia Philipp über selbst gebaute Gefängnisse, Glaubenssätze und den Mut zur Gründung.


Im Laufe von durchschnittlich 38,4 Arbeitsjahren in Deutschland ist es mehr als verständlich, dass früher oder später im Arbeitsalltag die Sinnfrage aufkommt. Ein Leben lang nur einen Job ausüben und den Wunsch nach Erfüllung, auch in den beruflichen Tätigkeiten, permanent unterdrücken. Herzensangelegenheiten, Talente und Visionen in die Freizeit verlagern und in einer vierzig Stunden Woche nur funktionieren. Mit diesen Glaubenssätzen ist es von der Sinnfrage zur Sinnkrise nicht weit.


Lange Ausbildungszeiten und hohe Investitionen in den Beruf fürs Leben, gekoppelt mit adaptierten Ansprüchen unserer Eltern, lassen uns in der vermeintlichen Komfortzone ausharren, ohne der Frage nachzugehen, ob der eingeschlagene Weg immer noch zu uns passt. Oft sind es dann die Grenzerfahrungen und Schicksalsschläge, die uns wachrütteln und den Sinn des Daseins wieder in den Mittelpunkt stellen. Ein Geschenk? Oft erstmal eine Auseinandersetzung mit den tief verinnerlichten und gut versteckten Glaubenssätzen, die wie ein selbst gebautes Gefängnis wirken können, aus dem wir dann versuchen auszubrechen.


Häufig steht eine Entweder-Oder-Frage im Weg, die eine Entscheidung zwischen dem einen oder anderen Job fordert. Dabei werden die Möglichkeiten der Schnittstellen, der Verbindung, der Integration zwischen „alt“ und „neu“ außer Acht gelassen. Dass es vielmehr um den Menschen geht, der in die eine oder andere Tätigkeit nicht nur seine Kompetenzen, sondern vor allem auch seine Persönlichkeit, seinen ganzheitlichen Blick, seine Erfahrungen einbringt, das musste sich auch Claudia Philipp, die Hamburger Rechtsanwältin und Gründerin von Inner Journeys, einem Reiseportal für innere Reisen, erstmal bewusst machen. „Es ist ein großer Schritt, sich gegen innerer
und äußere Stimmen, diese Verbindung zu erlauben und den Mut zu entwickeln, einfach zu machen und sich auszuprobieren“, so die studierte Markenrechtlerin, die über sieben Jahre lang in leitender Position für einen großen Hamburger Verlag tätig war und jetzt durch ganzheitliche Rechtsberatung Menschen in ihrer Sichtbarkeit unterstützt.

„Ab dem Moment, als ich die vermeintlich fremdbestimmte Entscheidung zum Jurastudium durch meinen Vater in ein selbst bestimmtes ja verwandelt und mir erlaubt habe, meiner Sehnsucht nach Verbindung auch auf beruflicher Ebene Raum zu geben, musste ich mir nicht mehr die Entweder-Oder-Frage stellen. Seitdem kann ich nicht nur selbst die Kombination meiner Kompetenzen wertschätzen, sondern freue mich über jeden einzelnen Kontakt, der über Innen Journeys unter den Reiseexperten, aber auch zu den Teilnehmern der „Reisegruppen“ entsteht.“

Verbindungen sind somit auch die Säule ihres zweiten beruflichen Standbeins, neben der jetzt selbstständigen Tätigkeit als Anwältin. Auf ihrer im Dezember 2020 gelaunchten Plattform bietet sie in Zusammenarbeit mit ihren Reiseexperten ganzheitliche Workshops an, bei denen immer zwei Methoden kombiniert werden. Wenn Coaching auf Boxen trifft oder Yoga auf Hypnose, dann ist das Angebot wie gemacht für das Reiseportal für innere Reisen, weil die Brücke zwischen Körper und Geist geschlagen wird. Letztendlich, so Philipp, die aus eigener Erfahrung spricht, sei es
die Verbindung zu einem selbst, die man zulässt oder wieder lernt.

„Überzeugt vom wertvollen Zusammenspiel der eigenen Kenntnisse, Erfahrungen und Fähigkeiten in verschiedenen Tätigkeitsbereichen, muss man auf seiner beruflichen Reise nicht über einer Entweder-Oder-Entscheidung grübeln, sondern erlaubt sich das Gemeinsame im sowohl als auch.“ Dass sie auf einer guten Reiseroute unterwegs ist, darf Claudia Philipp seit dem Schritt in die Selbstständigkeit erfahren, wenn aus Verbindungen wertvolle Synergien entstehen. „Zu erleben, dass Menschen in den Workshops Unterstützung erfahren und damit ihre Schritte in Richtung Freiheit und Wachstum gehen können oder dass die Reiseexperten mit ihren wundervollen Projekten über Inner Journeys in die Sichtbarkeit kommen, das beantwortet meine Sinnfrage eindeutig.“

Mehr Informationen zu der ganz persönlichen Reise von Claudia Philipp, zu den Inhalten und Terminen der Workshops sowie zu ihren Reiseexperten unter www.innerjourneys.de

Foto @Pati Glass für Inner Journeys @TRIBE Yoga Base.


Teile diesen Beitrag:

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on xing