Workshops für Körper, Geist & Seele

Presseinformation: Yoga im Club. Feinster Electro-Mix holt Hamburg auf die Matte.

Presseinformation:                                   Yoga im Club. Feinster Electro-Mix holt Hamburg auf die Matte.

120 Beats per Minute für Body und Mind im Flow. Beim Elektro-Yoga im Karolinen-Viertel trifft live Elektro-Sound auf fließende Yoga-Stile.

Wenn ab September im Salut Héloise, der neuen Hamburger Bar der Eventlocation Karoline, in der der legendäre Electroclub PAL beheimatet ist, die DJ Katja Ruge auf die Yogalehrerin Laura Feindt trifft, dann wird eine Vision von Claudia Philipp, der Gründerin der Plattform Inner Journeys wahr. Die Elektro-Yoga Sessions sind ein Angebot des Reiseportals für die inneren Reisen, über das ganzheitliche Workshops, die an ungewöhnlichen Orten stattfinden, gebucht werden können. Als Fan elektronischer Musik und begeisterter Yogi, lag für Claudia Philipp die Verbindung ihrer beider Herzensthemen in einem Event nahe.

Um einen perfekten Start für die Elektro-Yoga Serie zu schaffen, war für die Hamburgerin neben einem optimalen Setting, die Harmonie zwischen den Hauptakteuren wichtig, damit die Einheit von Beats und Bewegung authentisch und tief erlebbar wird. Der im Juni 2021 neu eröffnete Outdoor-Space, das Héloise, ist nicht nur ein Corona konformer, sondern durch Überdachung und Windschutz zudem ein vor dem norddeutschen Wetter sicherer Ort, um mit der ersten Session am 29. September um 18 Uhr die Matten auszurollen. Zwei Zeiträume stehen an diesem Abend jeweils maximal 30 Personen zur Verfügung, die sich zu einem kreativen und dynamischen Yogaflow, kreiert und angeleitet von Laura Feindt, der Inhaberin des Hamburger Studios Tribe Yoga Base, bewegen dürfen. Dieser ist genau auf das Live-DJ-Set der Künstlerin hinter der Kamera und den Turntabels, Katja Ruge, die spätestens seit ihrer Partyserie „Kann denn Liebe Synthie sein“ in Hamburg bekannt ist, abgestimmt.

Breath, Body und Beat tragen die Tänzer über die Matte und lassen die fühlbare Einheit zu einem echten Erlebnis in Club-Atmosphäre werden. Dazu wird keine Yogaerfahrung vorausgesetzt. Lust auf Elektro-Musik und Yoga-Moves, die auch von den beiden Expertinnen auf ihrem Gebiet mit viel Leidenschaft und Authentizität gelebt werden, sind das einzige „must bring“ für den Abend. Ansonsten gilt „come as you are“ in bequemer Sportklamotte und Yogamatte, die sonst auch vor Ort geliehen werden kann. Langsam wird sich der Flow zum Beat in seiner Dynamik steigern, bis zu einem Höhepunkt, der das Gefühl von Einheit in Körper und Geist spürbar macht. Von dort aus geht es Richtung Slow-down und Entspannungsmeditation, die die Teilnehmer dann nach einer 90-minütigen Einheit energiegeladen nach Hause trägt.

Der 29. September 2021 ist der Auftakt der Elektro-Yoga Reihe zu 5 Terminen (auch 6. und 20. Oktober sowie 3. und 17. November) mit je zwei Sessions: 18 Uhr bis 19.30 Uhr und 20 Uhr bis 21.30 Uhr. Mehr Informationen und die Buchungsmöglichkeit einer der limitierten Tickets zu je 49, Euro sind über die Plattform Inner Journeys unter www.innerjourneys.de zu finden.

Teile diesen Beitrag:

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on xing